So war es in unserem Fall

Nach mehreren erfolglosen ICSI Versuchen in Deutschland bekamen wir immer mehr das Gefühl, im Rahmen der Möglichkeiten der deutschen Reproduktionsmedizin nicht auf dem richtigen Weg zu sein und fingen an, allmählich die Hoffnung zu verlieren, dass es doch noch klappen könnte. Hinzu kam noch eine negative Ausgangsdiagnose, durch die die Erfolgschancen von Anfang an eher gering waren, mittels ICSI Behandlungen schwanger zu werden (“Low Responder”, schlechtes Spermiogramm usw). Trotzdem lässt man sich als “Problempaar” – da man zunächst keine Alternativen sieht oder diese nicht kennt – auf die “deutsche Therapie” ein, um dann später im nachhinein festzustellen, das alles ein einziger Irrweg war, der viele emotionale Schmerzen verursacht hat und in der Rückbetrachtung einem teilweise sinnlos erscheint. So war es in unserem Fall.

Schließlich entschieden wir uns, es mit einer Kinderwunschbehandlung im Ausland in Spanien und zwar bei Tahe Fertilidad zu probieren. Anfangs haben wir uns noch gegen diesen Gedanken gesträubt, aber letzten Endes haben wir gedacht, “warum nicht, was haben wir zu verlieren?” Also planten wir unseren Jahresurlaub für dieses Jahr in Spanien, um möglichst viel Ruhe und Entspannung trotz der angespannten Grundsituation genießen zu können.  Letzten Endes war es die beste Entscheidung unseres Lebens, diese Klinik mit ihrem herzlichen, sensiblen Personal und ausgezeichneter Expertise was das Thema Kinderwunschbehandlung angeht, hat uns dazu verholfen, dass wir nun Eltern sind. Nach all unseren Erfahrungen in Deutschland waren wir skeptisch und schon nahe an dem Punkt aufzugeben. Bei Tahe wurden wir von Anfang an, auch im Vorfeld über die Distanz Deutschland – Spanien, sehr menschlich und einfühlsam betreut, uns wurde wirklich zugehört, wir fühlten uns verstanden. Wir hatten eine sehr nette, feste, deutschsprachige Ansprechpartnerin, sehr nette spanische Ärzte vor Ort, die sehr warmherzig mit uns umgegangen sind und stets das Gefühl, dort sehr gut aufgehoben zu sein. Außerdem haben wir den Eindruck, dass die Tahe Klinik über eine sehr hohe Kompetenz verfügt. Und: in unserem problematischen Fall war das Bemühen unübersehbar, dass man uns mit einer individuellen Lösung helfen möchte, hier gibt es kein Schema F, wir wurden als ein Paar mit individuellem Profil beraten. So etwas kannten wir in Deutschland nicht.

Die ausgewählte Behandlung war erfolgreich, wir sind nun eine Familie, haben zwei süße Kinder und können es selbst jetzt manchmal kaum glauben, dass unser Kinderwunsch sich doch erfüllt hat. Dank dieser klasse Klinik und den tollen Menschen die dort arbeiten“.